Leistungen

   
Praxis für Ergotherapie:
Praxis für
ganzheitliches Heilwesen
:
Workshops / Seminaree
( für aktuelle Workshops klicken
Sie bitte hier
)
     

- Entwicklungsförderung/
Rehabilitation

- Erziehungsberatung

- Geriatrie

- Neurologie

- Orthopädie

- Pädiatrie

- Psychiatrie

- Rheumatologie

- Traumatologie

- Heilweisen /Geistheilung:
Thetahealing
Theta Floating

Energiearbeit/Energieübertragung
Engelarbeit/Engelchanneling

- Psychosomatik:
Biologisches Dekodieren sowie
Methoden aus Heilweisen und Hypnose

- Hypnose:
Blockadenlösung
Gesundheitsprophylaxe
Gewichtsreduktion
Alkoholkonsumreduktion
Raucherentwöhnung
(chronische) Schmerzbehandlung
Tiefenentspannung
Ursachenfindung und - auflösung von
belastenden Gefühlen/Körpersymptomen/
Erkrankungen
Lernblockaden/Super Learning
uvm...

- Lebensberatung

- Mediale Lebensberatung:
bei beruflicher Um- oder Neuorientierung
bei Erkrankung, in Lebenskrisen

- Burnoutprophylaxe

- Entspannung/
- Tiefenentspannung

- Krisenintervention
-in besonderen Lebenslagen

(siehe auch unter Praxis für ganzheitliches
Heilwesen)


 

Biologisches Dekodieren - zurück


(siehe auch unter Seminare/Kurse: Info Vortrag Brustkrebs)

Krankheiten sind keine zufälligen Prozesse oder Unfälle in der Natur. Diese Prozesse sind sinnvolle und hilfreiche bio-Logische Sonderprogramme der Natur.

Krankheiten haben ihre Ursache in einem Konflikt. Wird für diesen Konflikt keine Lösung gefunden, so kann er - in einer Stresssituation in den Körper "hinunter sinken", wo er sich als Symptom, als Krankheit zeigt. (der Körper macht nun die Lösung)
Wird also von dem Symptom im Umkehrweg der Konflikt gefunden und gelöst, (es gibt immer! eine Lösung!), so ist der Krankheit der Nährboden entzogen, der Körper kann zu heilen beginnen.

Bisher werden die Erkrankungen meist nur symptomatisch mit Medikamenten behandelt, ohne die Ursachen aufzulösen.

Da der Mensch jedoch nicht nur Körper, sondern auch Seele und Geist ist - und diese unweigerlich miteinander verknüpft sind - ist es äußerst sinnvoll, die oben genannte emotionale Ebene zu den medizinischen Hintergründen und Sichtweisen hinzuzuziehen, um eine ganzheitliche Sichtweise zu erlangen und die Genesung ganzheitlich in Gang zu bringen.

und:

keine Angst vor Konflikten, die es eh schon gibt; - im Gegenteil: welche Bereicherung, wenn die Energien, die in Körpersymptomen/Konflikten gebunden sind, - plötzlich wieder zu Verfügung stehen!

Eine Krankheit „trifft uns“ nicht zufällig. Sie stellt sich nach genau definierten Gesetzmäßigkeiten ein. Hierbei spielt das Erlebte, das Leben des Betroffenen eine große Rolle; auch die Erlebnisse und Erfahrungen der Eltern und Vorfahren. – Denn diese Erlebnisse konditionieren das Individuum, in einer ungeheuren Stresssituation auf genau diese Art und Weise mit genau diesem seinem Symptom zu reagieren....


Unser Gehirn, das bekanntlich alles, was in unserem Körper vor sich geht kontrolliert und steuert: unsere Gesundheit, unser Verhalten, unsere Gedanken, - tut in erster Linie alles, damit wir in Stresssituationen als Individuen aber auch als Spezies möglichst überleben.


Die Ursache für Krankheiten ist ein sogenannter bio-Logischer Konflikt, eine unerwartete, je nach Schwere des Symptoms auch dramatisch empfundene Schocksituation. Die körperlichen, cerebralen und psychischen Veränderungen sind stets exakt.


Jede „Krankheit“ verläuft in klar voneinander unterscheidbaren Phasen mit eigenen Symptomatiken und Abläufen. Und auch unsere Körperzellen lassen sich in 3 Gewebegruppen einteilen. Diese Gewebegruppen reagieren während eines bio-Logischen Programmes, ausgelöst von einem ungelösten Konflikt spezifisch auf die individuellen Konfliktempfindungen.

Hier geht es nun darum, den familiär bedingten Überlebenscode, der genau zu diesem Symptom geführt hat, herauszufinden, und zu entschlüsseln, um ihn aufzulösen.

Die „Krankheit“ hat immer einen bio-Logischen Sinn und ist die körperliche Lösung in einer emotionalen Schocksituation. Der „Krankheitscode“ ist gleichzeitig der Schlüssel zur Genesung

Der Mensch ist Körper, Seele und Geist, so sollte auch die Genesung in dieser ganzheitlichen Sicht angesiedelt sein.

 

 

 

 

Burnoutprophylaxe - zurück

Alarmsignale können unter anderem sein: Erschöpfung, Überforderung, Rückzug, häufiger Genuß von Alkohol, nicht abschalten können, Schlafprobleme, Lustlosigkeit, Antriebslosigkeit, Gereiztheit, depressive Verstimmung, innere Leere, das Gefühl ständig perfekt sein zu müssen, nicht zur Ruhe zu finden usw...

Prävention geschieht durch Maßnahmen wie z.B.: Erlernen verschiedener Entspannungsverfahren, Kraftquellen finden, realistische Ziele setzen, Neinsagen lernen wenn es angebracht ist, Struktur finden, Blockaden lösen usw...

 

 

 

 

Energiearbeit / Energieübertragung - zurück

Der Heiler/das Medium bindet sich an die Schöpfungsenergie an und stellt sich als Kanal zur Verfügung, so dass die Schöpfungsenergie durch den Heiler/das Medium hindurchfliesst zum betreffenden Menschen und diesen somit unterstützt
und heilend bei ihm wirken kann.

 

 

 

Engelarbeit / Engelchanneling - zurück

Über ein Medium wird eine Verbindung zwischen Himmel und Erde ( Engel und Menschen ) hergestellt. Das Medium erhält Botschaften die es an den betreffenden Menschen weitergibt. Engel sind Lichtwesen, himmlische Geistwesen, die uns unser ganzes Leben begleiten und mit der göttlichen Liebe in Verbindung stehen. Sie helfen uns, geben uns Schutz, Botschaften und Unterstützung in jeder Lebenslage, wenn wir sie darum bitten. Es gibt viele unterschiedliche Engel mit vielen unterschiedlichen Aufträgen. Sie verbinden uns mit der lichtvollen und göttlichen Liebe und unserer Quelle und helfen uns, uns von den alltäglichen Beschwernissen loszulösen, zu reinigen und uns wieder in unsere Kraft und Liebe zu stellen. Sie sind zart und unaufringlich; sie antworten auf unsere Fragen, geben uns Zeichen, oder bringen unsere persönlichen Anliegen und Nöte direkt zum Throne Gottes.

 

 

 

Entspannung: Kraft und Ruhe tanken - zurück

Eine Verabredung mit sich selbst

Durch Atem- und Entspannungsübungen wieder die Seele baumeln lassen, zu sich zurückfinden und allen Zellen Raum geben, - Kraft und Ruhe finden und/oder aufnehmen; wieder ankommen bei sich selbst, in der eigenen Mitte.
Nur so können die eigene Kreativität, die eigene Kraft und eigene Stärken wieder aktiviert werden, und mit ihnen den Herausforderungen des Alltags wieder souverän begegnet werden, - Beziehungen wieder kreativ gelebt und gestaltet werden.

Tiefenentspannung:
ist eine wichtige Prophylaxe und wird eingesetzt bei Burnout, Krebs, chronischen Schmerzen und anderen schwerwiegenden Erkrankungen.
- siehe auch unter Hypnose-
.

 

 

 

Ergotherapie: - zurück

mehr Lebensqualität und die bestmögliche Selbständigkeit im Alltag

Ergotherapie ist ein Heilmittel kann vom Arzt und/oder Facharzt auf Rezept verordnet werden.

Es geht hierbei um Wahrnehmungs- und Entwicklungsförderung sowie Rehabilitation. Mehr Lebensqualität, bestmögliche Selbständigkeit und Selbstbewusstsein im Alltag alleine und im Miteinander entwickeln, ggfs. wieder erlernen und trainieren. Sollte es nicht möglich sein in die Praxis zu kommen, besuchen wir Sie selbstverständlich auch gerne zu Hause!

Behandelt werden pädiatrische, neurologische, geriatrische, orthopädische, und psychiatrische Patienten.

Ambulante Ergotherapie in der Praxis

Wer wird ergotherapeutisch behandelt?

Menschen jeden Alters mit Erkrankungen und Störungen aus den medizinischen Fachbereichen

- Pädiatrie
- Neurologie
- Psychatrie
- Geriatrie
- Orthopädie
- Rheumatologie
- Traumatologie

Wer führt ambulante Ergotherapie durch?
Staatlich anerkannte Ergotherapeuten mit Berufserfahrung, eigenen Praxisräumen, Zulassung durch die Krankenkassen, Zusatzqualifikationen

Wie erhält der Patient Ergotherapie?
Der Hausarzt oder der Facharzt veranlasst die ambulante Ergotherapie und stellt die Verordnung aus.

Ergotherapie in der Geriatrie - zurück

Wer wird ergotherapeutisch behandelt?

Ältere Menschen
Mit akuten und chronischen Erkrankungen aus den Fachgebieten der Neurologie,
inneren Medizin, Orthopädie, Chirurgie und Psychiatried, die aufgrund der oben genannten Störungsbilder und Mehrfacherkrankungen
(Multimorbidität) in Senioren- und Pflegeheimen leben, oder auch zu Hause, -egal, ob nur körperlich/seelische Einschränkungen"
vorhanden sind - oder auch als Pflegefall. Ggfs. kann hier auch ein Hausbesuch erfolgen

Welche Ziele verfolgt die Ergotherapie?

- Förderung und Stabilisierung von vorhandenen und verlorengegangenen geistigen, sozialen und körperlichen Fähigkeiten
- Vermeidung/Verminderung von Abhängigkeit und Isolation
- Erhalt und Förderung der Selbständigkeit im Alltag
- Erweiterung und Erhaltung des Bewegungsausmaßes aller Gelenke: Förderung der Grob- und- Feinmotorik
- Verbesserung der Handlungs- und Bewegungsplanung und-durchführung
- Förderung der Wahrnehmung in allen Sinnesbereichen
- Nutzung vorhandener Kompetenzen
- Förderung und Stabilisierung von Gedächtnisstörungen, Aufmerksamkeit, Konzentration und Orientierung
- Emotionale Stabilisierung
- Verbesserung und Erhaltung von individuell bestimmter Lebensqualität


Ergotherapie in der Neurologie
- zurück

Wer wird ergotherapeutisch behandelt?


Menschen mit
- Erkrankungen des Zentralnervensystems, z.B. nach Schlaganfall, bei Tumoren,
Multipler Sklerose, Morbus Parkinson, entzündliche Erkrankungen des Gehirns
- Traumen des Nervensystems, z.B. Schädelhirntraumen, Rückenmarksläsionen, periphere Nervenlähmungen,
z.B.: Plexusparese, Polyneuropathie
- Degenerativen Erkrankungen des Zentralnervensystems

Welche Ziele verfolgt die Ergotherapie?
Das Wiedererlangen von Handlungsfähigkeit und damit größtmögliche Selbstständigkeit und Unabhängigkeit von Hilfen und Hilfspersonen im häuslichen und beruflichen Alltag steht im Mittelpunkt.:

- Förderung der Koordination, der Grob- und Feinmotorik
- Förderung der Sensibilität und Körperwahrnehmung
- Gefördert werden außerdem die Fähigkeiten bezüglich der sensomotorisch/perzeptiven Störungen
kognitiven/neuropsychologischen Störungen und bei psychosozialen Problemen

Ergotherapie in der Psychiatrie - zurück

Wer wird ergotherapeutisch behandelt?


Kinder und Erwachsene mit
- geistigen und psychischen Störungen im Kindes- und Jugendalter: z.B. frühkindlicher Autismus, Mutismus;
- Verhaltens- und emotionale Störungen: Kommunikationsstörung, depressive Störung, Angststörung, Essstörung…
- psychotischen-, neurotischen- und psychosomatischen Störungen
- Suchterkrankungen, Abhängigkeitssyndrom
- altersbedingtem Funktionsabbau: Morbus Alzheimer, insbes. Stadium der leichten Demenz

Welche Ziele verfolgt die Ergotherapie?

- Verbesserung von Defiziten im affektiven, kognitiven und sensomotorischen Bereich
- Verbesserung der Behaltensleistungen im Kurz- und Langzeitgedächtnis
- Förderung der individuellen Wahrnehmungsfähigkeiten
- Verbesserung der Kontakt- und Kommunikationsfähigkeiten
- Erwerb von sozialen Kompetenzen
- Verbesserung des Selbstbewusstseins und der Abgrenzung
- Verbesserung von Ausdrucksfähigkeiten
- Emotionale Stabilisierung, Verbesserung des Antriebes und der Motivation
- Wiedereingliederung in den Wohn- und Arbeitsbereich

Ergotherapie in der Orthopädie, Traumatologie und Rheumatologie
- zurück

Wer wird ergotherapeutisch behandelt?


Menschen mit Störungen des Stütz- und Bewegungsapparates, z.B. bei/nach
- Amputationen
- Querschnittlähmungen
- Dysmelien
- Traumatischen und degenerativen Störungen der oberen und unteren Extremitäten und der Wirbelsäule
- Knochen,- Gelenk- und Weichteilerkrankungen, z.B. Erkrankungen des rheumatischen Formkreises wie Arthrose,
Arthritis, Schultersteife, Sudeck´sches Syndrom,
- Erkrankungen mit Gefäß-, Muskel- und Bindegewebsbeteiligung, insbesondere systemische Erkrankungen wie
z.B.: Muskeldystrophie, Polymyositis, Lupus erythematodes usw.

Welche Ziele und Inhalte verfolgt die Ergotherapie?

- Verbesserung der körperlichen Beweglichkeit und Geschicklichkeit; Kontrakturprophylaxe
- Verbesserung der Grob- und Feinmotorik; ggfs. Erlernen von Kompensationsmechanismen
- Verbesserung der Sensibilität ( bei Wahrnehmungsstörungen ), Narbenbehandlung
- Erhalt/Verbesserung der Selbständigkeit in der Selbstversorgung (Ankleiden/Hygiene)
- Erhalt der Belastungsfähigkeit und Ausdauer

Ergotherapie in der Pädiatrie - zurück

Wer wird ergotherapeutisch behandelt?

Kinder und Jugendliche mit
- körperlichen, geistigen, und seelischen Entwicklungsrückständen
- Störungen und Ausfällen des Bewegungsapparates (Koordination der Grob-
und/ oder Feinmotorik)
- Störungen der Aufnahme und Verarbeitung von Sinnesreizen, z.B. auditive
Verarbeitungsstörungen, Konzentrationsstörung, visuelle und akustische
Ablenkbarkeit, taktile Über- oder Unterempfindlichkeit, Beratung der Angehörigen
- Verhaltensauffälligkeiten in Form von übermäßiger Angst, Aggression, Abwehr,
Passivität oder Hyperaktivität, Kommunikationsprobleme, Mangel an Selbst-
bewusstsein usw…
- Kinder mit AD(H)S-Syndrom, Außenseiter, Mobbing,

Welche Ziele und Inhalte verfolgt die Ergotherapie?

- größtmögliche Selbstständigkeit im Alltag, im Kindergarten, der Schule und im weiteren Umfeld
- Entwicklung und Verbesserung der Motorik (Grob- und Feinmotorik), Koordination, Wahrnehmung und der Kommunikation
- Vermeidung von Folgeschäden und Entwicklungsverzögerungen
- Stärkung der sozialen Kompetenzen und des Selbstbewusstseins, emotionale Stabilisierung
- Beratung und Anleitung der Eltern

 

 

 

Erziehungsberatung: - zurück
mehr Freude und Wachstum von Eltern und Kindern entfalten

Wie sag ich`s meinem Kinde?

Eine aufbauende Erziehung, die jedem: Eltern und Kind/-ern Wachstum und Entwicklung ermöglicht.

Liebe, Würde und Wertschätzung, 3 Säulen, auf die ein echtes Miteinander aufbaut und ein „Nein“ durchaus aushält. –

Wie geht das?

Wut, Ärger, Provokationen, Grenzen, die nicht eingehalten oder unaufhörlich ausgetestet werden.
Bin ich zu nachgiebig, oder gar zu streng? Geduld, die doch nicht weiter hilft und ein Schimpfen, das nun wiederum zu hart war? oder auch gar nichts gebracht hat?
Unruhe und Anstrengung, Fragen und Unzufriedenheit...
hier fehlt es nicht nur an Antworten, sondern auch am " Handwerkszeug ", um den Alltag wieder klarer, leichter und friedvoller - für alle - zu gestalten.
Ich begleite Sie gerne dabei, Ihre Antworten in Ihnen zu finden - und mit einer kreativen, bunten Auswahl an Handlungsmöglichkeiten läßt ein frohes, zufriedenes und souveränes Miteinander nicht lange auf sich warten.

 

"Vielleicht wäre es gut, wenn wir Alle einen kleinen Stein auf das Küchenboard legten,
als Mahnung für Uns und für die Kinder: Niemals Gewalt" (Astrid Lindgren )

 

 

Heilweisen: - zurück

"Wer die Seele eines anderen Menschen berührt, betritt heiligen Boden" ( Novalis )

Geistiges Heilen ist ein Angebot an Hilfesuchende, das die Selbstheilungskräfte anregt und Heilung im ganzheitlichen Sinne fördert.
Geistig spirituelle Heilbehandlungen können andere Therapien ergänzen oder auch eigenständig praktiziert werden. Man kann sie bei jeder Art von Erkrankung oder Befindlichkeitsstörung, bei körperlichen- und seelischen Verletzungen, Stress etc... einsetzen.
Bei geistig spirituellen Heilweisen wird aus dem universellen (göttlichen) Bewußtsein geschöpft.
Die Betrachtung jedes Wesens in seiner sich wechselseitig bedingten Einheit von Körper-Geist-Seele ist die Grundlage aller geistigen Heilweisen; so sieht auch ein Heiler das Wesen - egal ob Mensch, Tier oder Pflanze - in seiner physischen, psychischen, mentalen und kosmischen Ganzheit und in seiner beseelten Komplexität. Krankheiten werden als eine Störung in einem komplexen, vom Unterbewußtsein gesteuerten Regulierungssystem verstanden und nicht als losgelöste eigenständige Fehlfunktion. Aus dem Gleichgewicht geratene Energieflüsse können mittels geistig spirituellem Heilen aktiviert und harmonisiert werden.

 

 

 

Krisenintervention in besonderen Lebenslagen: - zurück

Eine Lebenskrise ist der Ruf der Seele nach mehr Aufmerksamkeit und Raum. Gerne richten wir uns fest eingebunden an Sicherheiten unser Leben ein und bemerken dabei oft gar nicht mehr, dass wir uns immer mehr von unserer Seele, unserer Quelle, unserer Berufung entfernen. Erst wenn wir von Krisen geschüttelt werden erwachen wir - und können somit die Chance nutzen wieder mehr dem Ruf unserer Seele zu folgen.

 

 

 

Lebensberatung: - zurück

wieder Choreograph des eigenen Lebens sein, seine Lebensleinwand bunt und individuell gestalten.
Hier geht es darum, sich aufzurichten, sich der wundervollen Kommunikation von Körper, Seele und Geist zu öffnen, sich ganz!, neu, wirklich! und echt kennen zu lernen: das eigene Licht, die eigene Fülle, den inneren Frieden.

Sein SELBST und SELBSTWERT ent-decken (der unter all den Blockaden, die uns im Alltag Kraft kosten, verschüttet ist) und ihm Ausdruck verleihen; die Liebe zu sich selbst und der Welt fließen lassen - und dies im Alltag mit all seinen Problemen, Hochs und Tiefs umsetzen und leben.

Um dieses Ziel zu erreichen begleite ich Sie gerne ein Stück Ihres Weges mit einer verwurzelten therapeutisch fundierten Lebensberatung.



"Das Leben ist etwas , das man hüten und bewahren muß" (Astrid Lindgren )



Mediale Lebensberatung: - zurück

hier geht es darum, für den Klient noch nicht bewusste aber durchaus in seinem Energiesystem vorhandene Potentiale und Fähigkeiten (medial) wahr zu nehmen und zu benennen, so dass er diese bewußt in sein Leben aufnehmen, entwickeln und leben kann.

Auch alltägliche Problemsituationen, Erkrankungen usw. können potentialorientiert (medial) wahrgenommen und infolge individuell gelöst werden.

Das heißt: jede Situation beinhaltet, daß in ihr - noch bisher verborgene und unbewußte Chancen, Möglichkeiten, Fähigkeiten oder Talente, auch die ihr innewohnenden möglichen Heilungen entdeckt und genutzt werden können.

Der im Inneren verborgene Schatz will sich entfalten, - gelebt werden, und kann es auch!

Beispiele der Anwendungsmöglichkeiten:

Bei aktuellen Lebensfragen, beruflicher Um- oder Neuorientierung, Konflikten, Erkrankungen, Körpersymptomen, oder einfach, um sein Leben zu bereichern und ihm eine neue Richtung oder neuen Schwung zu geben.



"Denn ohne Freiheit welkt die Blume der Poesie wo immer sie auch blühen mag" (Astrid Lindgren )

 

 

 

Medizinische Hypnose, ( auch Heilhypnose ): - zurück

Ist eine sehr effektive Methode. Mit ihrer Hilfe kann man körperliche und/oder emotionale Symptome/Probleme
und deren Ursachen aufdecken und somit direkt in die Heilung bringen.

1.) findet ihren Einsatz in der Medizin, z.B. bei:

Ängsten und Phobien, Schmerzen, chronischen Schmerzen, körperlichen Erkrankungen und -Symptomen bekannter oder unbekannter Ursache! (z.B. nächtliches Zähneknirschen, Stimmverlust, Schlafprobleme, Allergie, Ohnmacht, Schulterschmerz, Fibriomyalgie, Krebs und allen anderen Erkrankungen.)

2.) findet ihren Einsatz zudem auch bei emotionalen Problemen, z.B. bei:

Traumata, Burnout, Beziehungsproblemen jeglicher Art, Mobbing, Einsamkeitsgefühlen, Verlassenheitsgefühlen, Wunsch zur Verhaltensveränderung, Nähe- und Distanzproblemen, Angst- und Panikattacken, depressiven Phasen, überschießenden Aggressionen und Anpassungsstörungen im sozialen Leben, auch als Anwendung zur Lernhilfe in Prüfungssituationen (Superlearning, Blackout) ..usw.....

Bezüglich Gewichtsreduktion oder Raucherentwöhnung ist eine Ursachenhypnose mit Sicherheit effektvoller als eine reine symptomatische Hypnose und eine wirklich hifreiche und effektive Möglichkeit!

Hypnose ist ein tiefer Entspannungszustand, der es ermöglicht in Kontakt mit dem Unterbewußtsein zu treten, das für den jeweiligen Menschen die richtige Lösung bereits kennt und bereithält....

Unter fachlicher Führung birgt sie einen unerschöpflichen Reichtum bekannte und auch vielleicht noch unbekannte Ursachen von Beziehungsproblemen, Körpersymptomen Erkrankungen usw. in nur kurzer Zeit aufzulösen und in die Heilung zu bringen.

!!!!! Die medizinische Hypnose ist keinesfalls mit der sogenannten Show-Hypnose zu verwechseln !!!!!

In der medizinischen Hypnose wird der Klient in einen tiefen Entspannungszustand geführt und steht zu jeder Zeit im Kontakt mit dem Hypnotiseur/der Hypnotiseurin.
Diese/r unterstützt den Klienten, seine Aufmerksamkeit nach innen zu lenken, damit der Klient selbst in Kontakt mit seinem unbewußten Wissen kommt, das er dann unter Anleitung nutzt.
So entwickelt der Klient selbst unter fachlicher Anleitung seine eigene Lösung.
Erkrankungen, Körpersymptome, emotionale Probleme, werden so mit dem eigenen Wissen des Unterbewußtseins des Klienten in die Heilung gebracht.

3.) Gesamtpackete: Gewichtsreduktion/Raucherentwöhnung/Alkoholkonsumreduktion

(Link zur Preisliste "Hypnosepacket")

Diese Pakete beinhalten jeweils 3 Sitzungen, sowie eine individuell besprochene CD.
Die 3 Sitzungen unterteilen sich in:
1. Vorgespräch
2. Hypnosesitzung
3. Nachbesprechung, bei Bedarf inclusive Hypnose, um den Erfolg zu stabilisieren.



 

Praxis für ganzheitliches Heilwesen: - zurück

Der Einsatz der Behandlungsmethoden (wie z.B. Hypnose, biologisches Dekodieren, mediale-/Lebens-beratung), sowie der genannten Heilweisen, kann durchaus ineinander übergreifend eingesetzt werden.

Alle in der Praxis für ganzheitliches Heilwesen angebotenen Leistungen, insbesondere Heilweisen, geistiges Heilen, Energiearbeit und mediale Arbeit,Hypnose, Thetahealing, Theta Floating, biologisches Dekodieren, dienen der Aktivierung der Selbstheilungskräfte und ersetzen keine Diagnose und keine Behandlung beim Arzt, oder Heilpraktiker. Eine Haftung für eventuelle Folgen der Behandlung sind ausgeschlossen.

Natürlich stehe ich Ihnen für Fragen zur Verfügung, die sich aus der Anwendung ergeben. Es gibt Themen, die mit einer Sitzung aufgelöst sind; für komplexe Themen und chronische Erkrankungen sind mehrere Sitzungen erforderlich.

 

" In manchen Augenblicken ist es, als berührten sich Himmel und Erde einen Atemzug lang" (Peter Friebe)

 



 

Psychosomatik - zurück

Krankheiten und Körpersymptome sollten uns nicht in Ohnmacht, Verzweiflung oder Resignation führen!

Sie sind ganzheitlich zu sehen:

Körper, Seele und Geist sind nicht trennbar, sie gehören unabdingbar zusammen. Die Symptome unseres Körpers wollen uns etwas ganz Bestimmtes mitteilen, doch dazu gehört auch, sie verstehen und deuten zu können.
Diese "Symptomsprache des Körpers" ist spannend, absolut verständlich und in sich schlüssig. Es ist spannend und auch entlastend, diese wohltuenden Botschaften zu verstehen und damit umzugehen.

Wer die Symptom-Sprache versteht, erkennt, dass sie wohlwollend ist, und gerade die Symptome uns ein Instrument der Handlungsfähigkeit - statt Ohnmacht an die Hand geben.

So mancherlei Medikamente können dadurch vielleicht sogar überflüssig werden, Krankheiten, deren Ursache nicht gefunden werden, können immer mehr in die Heilung finden.

Unterstützend kann hier auch die "medizinische Hypnose"/ "Kinesiologische Inhalte"/ oder wenn gewünscht auch meine Energie- und Heilarbeit (z.B. Thetahealing, eine Form der Geistheilung) eingesetzt werden. Siehe unter " meine Angebote".

 

 

 

 

 

Thetahealing,- eine Form der Geistheilung, - zurück

ist eine tiefgreifende, effektive und schnell wirksame mentale Methode, den Körper zu heilen, negative Gefühle loszuwerden und Programme, die unser Leben beeinträchtigen, zu löschen, sowie blockierende Glaubenssätze wie z.B. „ich habe kein Glück“ oder „ich bin nicht gut genug“ zu verändern. Das bewirkt positive Veränderungen im Körper, im Lebensverlauf, in den Beziehungen und im Beruf . Mit Thetahealing ist es möglich, in alle Bereiche des Lebens heilend einzugreifen und sein Leben so zu gestalten, wie es seinem Naturell entspricht, wie man es sich wünscht.
Glaubenssätze sind oft die größten Blockaden in unserem Leben. Wenn eine Heilung nicht eintritt, ein Wunsch sich nicht erfüllt, man immer wieder die gleichen Situationen, Krankheiten oder Menschen anzieht, sind meist Glaubenssätze schuld. Wir können diese mit Thetahealing in einer Sitzung auflösen!

Diese Methode wurde von der Amerikanerin Vianna Stibal entwickelt, die sich damit selbst von einer schweren Krebserkrankung vollständig heilte. Seit ihrer eigenen Heilung im Jahr 1995 hat sie über 37.000 Readings und Heilungen damit durchgeführt.

Der Name kommt daher, dass sowohl der Behandler als auch der Patient in einen sogenannten Thetazustand treten (das ist eine Gehirnfrequenz, die wir im Schlaf erreichen und die auch bei Hypnosebehandlungen benutzt wird). Dies ist ein Frequenzbereich des Gehirns, in dem wir unsere schöpferischen Fähigkeiten aktivieren und bewusst Veränderungen durchführen können. Im Thetazustand verbindet sich der Behandler mit dem Klienten und der höchsten Quelle, von der aus die Heilungen stattfinden.
Auf energetischer Ebene werden alte Verstrickungen aufgelöst, die Seele beginnt immer mehr zu heilen.
Auch der Körper lernt mit jeder Heilungssitzung wieder immer mehr so zu arbeiten, wie es seiner Quelle, seinem Ursprung entspricht. Wir arbeiten direkt an der DNA, die außer unseren genetischen Informationen auch unsere ganzen Erfahrungen, Blockaden, Ängste und erlernten Glaubenssätze gespeichert hat.

So finden Körper, Seele, Geist wieder in die Heilung zurück, sind Körper, Seele, Geist wieder in ihrer positiven Kraft, Fülle und Vitalität.

 

 

 

 

Theta Floating, - Erschaffe Dich neu - zurück

Auf dem Weg zu Heilung und Selbstverwirklichung, blockieren uns oft tiefsitzende Ängste, verdrängte Emotionen
oder Glaubensmuster. Theta Floating setzt dort an, wo eir mit unserem Wachbewusstsein nicht hinkommen - im Theta-Stadium. Diese Gehirnwellenfrequenz ermöglicht es nahezu mühelos, zelluläre Programmierungen aufzulösen, unsere Widerstände in positive Kräfte zu verwandeln und uns in ein höheres Bewusstsein zu katapultieren. Unsere natürliche Lebensenergie kann wieder frei fließen, unsere Selbstbeschränkung weicht einem Gefühl der Verbundenheit. Selbst hartnäckige Blockeden und destruktive Muster können aufgelöst werden.
Die Präsenz der kosmischen Quelle wird erlebbar.